Schutzgemeinschaft
Tegernseer Tal

Am 2.Juli 2024 hat der Tegernseer Stadtrat die Aufhebung des Bebauungsplans Nr.49 "Hotelanlage Almdorf" beschlossen.
Damit endet ein 14 Jahre währendes Possenspiel, bei dem es der Vorhabenträger nicht geschafft hat, das Projekt zu realisieren.


Bereits 2010 wurde das 4500 qm große Areal unterhalb des Neureuthparkplatzes gegen Bedenken der UNB und der SGT aus dem LSG herausgenommen.
2016 folgte die Baugenehmigung. Diese galt für 4 Jahre und wurde 2x für je 2 Jahre verlängert. Nun lag  eine erneute Verlängerung  zur Abstimmung vor.
Doch diesmal wurde es dem Stadtrat zu bunt und selbst einstige Befürworter des Projekts stimmten geschlossen gegen eine Verlängerung.


Jetzt muss das Gelände vom Vorhabenträger geräumt und in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden. 
Es wird als Außenbereich wieder dem Landschaftsschutzgebiet zugeführt!
Ein voller Erfolg für alle, die sich um den Erhalt einer der letzten Bauernwiesen in Tegernsee eingesetzt haben!


Unter den 10 almähnlichen Chalets wäre die gesamte Fläche mit einer Tiefgarage versiegelt worden. Es gab Bedenken wegen des Regenwasserabflusses und auch der Hangstabilität.
In unserer Gegend gibt auch kein historisches Vorbild für ein solches Hütten-Ensemble, schon gar nicht mit Schakusi und Tiefgarage....das Almdorf hätte das Tal weiter 'syltisiert'.


All diese negativen Auswirkungen sind nun Geschichte.....das Almdorf ist beerdigt!